Hinweise zu Sicherheit und Datenschutz für die Besucher des Internet-Angebots:

https://igbce-bildung.de/moodle/

Diese Datenschutz-Information gilt für die Datenverarbeitung durch: - Im Folgenden IG BCE Abteilung Bildung

IG BCE Hauptverwaltung
Königsworther Platz 6
30167 Hannover

Telefon: 0511 – 7631-0
Telefax: 0511 – 7631-713
Info@igbce.de

Der Datenschutzbeauftragte der IG BCE ist unter datenschutz@igbce.de erreichbar.

Speicherung der Daten

Die Nutzung der Lernplattform Moodle ist freiwillig. Für die Teilnahme an Moodle werden persönliche Daten von Dir erhoben und in einer Moodle-internen Datenbank gespeichert, darunter mindestens die Pflichtangaben Name, E-Mail-Adresse, Benutzername und Kennwort, ohne die kein Moodle-Account eingerichtet werden kann.

Darüber hinaus kannst du freiwillig weitere Angaben in einem ,,persönlichen Profil" hinterlegen. Moodle ermöglicht es dir - falls aktiviert - unter deinem Namen mit anderen Teilnehmenden in Kontakt zu treten und zu Netzwerken. Du kannst Beiträge in Foren, Chats, Blogs, Wikis, Journalen etc. veröffentlichen und Dateien für andere Teilnehmende zum Abruf bereitstellen.

Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO auf Grundlage deiner freiwillig erteilten Einwilligung bzw. bei (vorvertraglichen Anfragen auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO.

Sicherheit

Zur Sicherheit deiner Daten läuft die Anmeldung bei Moodle über das verschlüsselte HTTPS- Protokoll, sodass dein Passwort nur noch über den so genannten Secure Socket Layer (SSL) an den Moodle-Server übertragen wird. Eine verschlüsselte Verbindung erkennst du daran, dass die Adresszeile des Browsers von "http://" auf https://" wechselt und an dem Schloss-Symbol in deiner Browserzeile.

Art der gespeicherten Daten

Bei der Nutzung von Moodle werden deine Beiträge und Aktivitäten in Protokolldateien des Webservers sowie der Moodle-Software gespeichert, soweit das für die individualisierten Funktionalitäten in Moodle erforderlich ist. Weder Kursverantwortliche (Weiterbildungsleitung und IG BCE-interner Kursadministrator/in), noch andere Kursteilnehmende haben Zugriff auf diese Nutzungsdaten. Kursverantwortliche haben Zugriff auf sogenannte 

Aktivitätsübersichten zu Zwecken der Weiterbildungsvermittlung, der Organisation und ggf. der Erfolgskontrolle im betreffenden Kurs. Dargestellt werden hier persönliche Beiträge zu Aktivitäten wie Foren, Wikis, Blogs oder Aufgaben. Diese Daten dürfen ausschließlich für Ausbildungszwecke verwendet werden, soweit dies zur Aufgabenerfüllung erforderlich ist und die Datenverarbeitung vor dem Hintergrund des Datensparsamkeitsprinzips in angemessenem Verhältnis zu dem mit ihr verbundenen Zweck steht.

Die mit der technischen Verwaltung der Moodle-Plattform sowie des Datenbank- und Webservers betrauten Personen haben Zugriff auf alle im System gespeicherten personenbezogenen Daten. Sie dürfen diese Daten ausschließlich insoweit verarbeiten, wie dies zur Gewährleistung des Betriebs von Moodle erforderlich ist.

Verarbeitung der Daten

Deine personenbezogenen Pflichtangaben werden ausschließlich für deine Teilnahme an Moodle-basierten Veranstaltungen verarbeitet. Die in Moodle verarbeiteten personenbezogenen Daten werden vorbehaltlich gesetzlicher Bestimmungen nicht an Dritte weitergegeben oder für andere als die vorgesehenen Zwecke verwendet, es sei denn es liegt der IG BCE eine ausdrückliche Einwilligung deinerseits vor.

Nutzung externer Dienste

„Kursverantwortliche setzen evtl. im Rahmen der Dateiauswahl Dienste von YouTube, LLC 901 Cherry Ave., 94066 San Bruno, CA, USA, einem Unternehmen der Google Inc., Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Hierbei nutzen wir zum Schutz Deiner personenbezogenen Daten die von YouTube zur Verfügung gestellte Option des erweiterten Datenschutzes. Wenn Du eine Seite aufrufst, in der ein YouTube-Video eingebettet ist, wird eine Verbindung zu den YouTube-Servern hergestellt und dabei der Inhalt durch Mitteilung an Deinen Browser auf der Internetseite dargestellt. Laut den Angaben von YouTube werden im "erweiterten Datenschutzmodus" jedoch nur dann Daten an den YouTube-Server übermittelt, wenn Du das Video aktiv startest. Sofern Du in diesem Zeitpunkt bei YouTube eingeloggt bist, werden die Informationen zu den von Dir angesehenen Videos Deinem Mitgliedskonto bei YouTube zugeordnet. Du kannst dies verhindern, indem Du Dich vor dem Besuch unserer Website von Deinem Mitgliedskonto abmeldest.

Weitere Informationen zum Datenschutz von YouTube werden von Google unter dem folgenden Link bereitgestellt: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/

Betroffenenrechte

Du hast das Recht:

  • gemäß Art. 15 DS-GVO Auskunft über deine von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere kannst du Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen deine Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft deiner Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen. Wir dürfen dir gegenüber die Auskunft nur verweigern, wenn und soweit durch die Auskunft Informationen offenbart würden, die nach einer Rechtsvorschrift oder ihrem Wesen nach, insbesondere wegen der überwiegenden berechtigten Interessen eines Dritten, geheim gehalten werden müssen (§ 29 Abs. 1 Satz 2 BDSG), die zuständige öffentliche Stelle uns gegenüber festgestellt hat, dass das Bekanntwerden der Daten die öffentliche Sicherheit oder Ordnung gefährden oder sonst dem Wohl des Bundes oder eines Landes Nachteile bereiten würde (§ 34 Abs. 1 Nr. 1 BDSG i.V.m. § 33 Abs. 1 Nr. 2 lit. b BDSG), oder die Daten nur deshalb gespeichert sind, weil sie aufgrund gesetzlicher oder satzungsmäßiger Aufbewahrungsvorschriften nicht gelöscht werden dürfen, oder ausschließlich Zwecken der Datensicherung oder der Datenschutzkontrolle dienen und die Auskunftserteilung einen unverhältnismäßigen Aufwand erfordern würde sowie eine Verarbeitung zu anderen Zwecken durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen ausgeschlossen ist (§ 34 Abs. 1 Nr. 2 BDSG);
  • gemäß Art. 16 DS-GVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung deiner bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DS-GVO die Löschung deiner bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DS-GVO die Einschränkung der Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von dir bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, du aber deren Löschung ablehnst und wir die Daten nicht mehr benötigen, du jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigst oder du gemäß Art. 21 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt hast;
  • gemäß Art. 20 DS-GVO deine personenbezogenen Daten, die du uns bereitgestellt hast, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen verlangst;
  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DS-GVO deine einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen;
  • sofern deine personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO verarbeitet werden, gemäß Art. 21 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus deiner besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall hast du ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

Möchtest du von deinen Betroffenenrechten Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an info.datenschutz@igbce.de.

Darüber hinaus hast du ein allgemeines Beschwerderecht bei der für dich zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde. Die für die IG BCE zuständige Behörde ist die „Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen“.

Löschung von Daten

Kurse werden für die Dauer von 2 Jahren nach Abschluss der Veranstaltung auf dem Server belassen und anschließend gelöscht. Profildaten, die du auf freiwilliger Basis eingegeben hast, kannst du auch jederzeit selbst löschen. Ferner kannst du jederzeit von der IG BCE verlangen (E-Mail an: abt.bildung@igbce.de), dass dein Benutzerkonto inklusive der personenbezogenen Daten gelöscht werden. Persönliche Beiträge in Wikis und Foren sowie von dir bereitgestellte Dateien sind allerdings auch nach der Löschung deines Moodle- Zugangs für andere Nutzer so lange abrufbar, bis der betroffene Kurs gelöscht wird.

Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand April 2020.


VB4/Abt. Bildung
Stand: April 2020